hoch
runter

01. Februar 2009


MORITZ HEITKAMP WESTDEUTSCHER JUGENDMEISTER 400M

Am 01.02.2009 erlief sich Moritz Heitkamp nach kuriosem Rennverlauf seinen ersten Westdeutschen Meistertitel über 400m im Trikot des RLC. Er verwies mit 49,25 sec seine größten Konkurrenten Fröhlich und Eder auf die Plätze. Mit diesem Lauf zeigte Heitkamp eine weitere gelungene Vorbereitung auf die Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg.

Ebenfalls auf dem Treppchen fand sich die 4x200m-Männerstaffel des RLC wieder: Rene Bastkowski, Mark Bastkowski, Moritz Heitkamp und Philipp Wieners belegten in der neuen Vereinsrekordzeit von 1:28,39 min den zweiten Platz und haben damit die Qualifikationszeit für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig klar unterboten.

Über den 3.Platz im 200m-Rennen in 22,20 sec freute sich Rene Bastkowski, trotz Abiturstress eine gute Zeit. Bianca Broda, in der Frauenklasse über 60mHürden im Einsatz, belegte in 8,84 sec den vierten Rang.

Die 4x200m-Staffel der männlichen Jugend in der Besetzung: Tobias Sobek, Cedric Busch, Jamil Stermer sowie Jonathan Slawik lief in 1:35,25 min auf den sechsten Platz; Tobias Sobek, im Einzelrennen über 200m im Einsatz, schaffte ebenso den 8.Rang wie Julia Brenner. Tobias brauchte 23,49 sec, Julia 25,88 sec. Den gleichen Rang erreichte Nadine Kowertz in der Frauenklasse mit 26,86 sec.

Die weiteren Ergebnisse: Rene Bastkowski lief über 60m 7,07 sec, Julia Brenner 8,14 sec sowie Cedric Hüsken über 200m 23,76 sec. Die 4x200m-Staffel der weiblichen Jugend, krankheitsbedingt wieder neu formiert, lief mit 1:50,26 min ins Ziel.

Allen Athletinnen und Athleten einen herzlichen Glückwunsch!