Landessportbund Nordrhein-Westfalen
"
hoch
runter

08. Mai 2022


ES GEHT WIEDER LOS! TEIL 2

Ebenfalls im ersten Freilufteinsatz war die U16-Jugendtruppe von Sebastian Stephani bei einem gut besetzten Einstiegswettkampf in Hagen.
Im Fokus sollten hier die beiden 4x100m-Staffeln der WJU16 und MJU16 stehen. Leider mussten zwei Mitglieder der WJU16 bereits nach den Vorkämpfen verletztungsbedingt die Segel streichen, so dass ein echter Test leider ausbleiben musste.


Aber die Jungs in der Besetzung: Maximilian Griestop, Patrizio Paschek, Michel Gellert und Anthony Ratayczak belegten nach guten 52,18sec den 5. Platz.
Richtig gut verlief auch der Neueinstieg von Charlotte Möllenbeck über 100m in 14,16sec und Platz 3, ebenso wie der von Patrizio Paschek in 13,03sec und Platz 4. Aber auch Fabienne Manderla sah im Hochsprung und übersprungenen 1,45m, Platz 3 und PB prima aus, dank einer Fußverletzung konnte  sie den Wettkampf nicht zu Ende springen. Michel Gellert sprang mit 4,71m auf den 6. Rang im Weitsprung, 13,52sec reichten für den 9. Platz und PB. Jonas Bretschneider, ein Jahr jünger als Michael, erreicht in 14,52sec und PB Rang 8 über 100m und im Weitsprung 3,90m. Alexa Groll, eigentlich eher über die längeren Strecken zu Hause, sprintete über 100m in 14,91sec und PB auf einen 10. Platz, Lotte Bröker belegte im Speerwurf mit 21,15m den 5. Rang.


Foto privat: Lotte Bröker, W15