hoch
runter

22. Juni 2009


DIESES WOCHENENDE HATTE ES IN SICH!

Erfolgreiche Wochen liegen hinter den Athletinnen und Athleten des Recklinghäuser LC. Nachdem am 13.6./14.6 die Kreismehrkampfmeisterschaften unter Regie des RLC unseren Aktiven 9 Mannschaftstitel (alle verfügbaren Titel bei den D- und C-Schülerinnen und -Schülern, 2 bei den B-Schülerinnen sowie ein Titel im Achtkampf der A-Schüler) und 9 Einzeltitel durch Bianca Broda, Tobias Sobek, Viktor Slawik, Niklas Langkau, Nico Kottler, Elena Hütter, Thore Neumann, Marcus Meyer und Christian Coenen einbrachten sowie 47 weitere Urkunden, setzen unsere Sportler am vergangenen Wochenende bei gleich drei hochrangigen Veranstaltungen noch eins drauf:

Julia Brenner erlief sich bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften in 25,49sec über 200m den Titel der Westfalenmeisterin, gleichzeitig qualifizierte sie sich mit dieser Zeit für die Deutschen Jugendmeisterschaft. Vizetitel brachten Tobias Sobek über 400m in 50,37sec der mJB, Moritz Heitkamp ebenfalls über 400m in 48,73se c und die 4x100m-Staffel der männlichen Jugend in der Besetzung Jamil Stermer, Tobias Sobek, Cedric Hüsken und Moritz Heitkamp mit nach Hause.

Aber auch die Leistungen der übrigen Jugendlichen waren top: die 4x100m-Staffel der weiblichen Jugend belegte in 51,03 den 4.Platz in der Besetzung: Rebecca Stephani, Julia Brenner, Greta Ontgrup und Nina Jörden, Cedric Hüsken über 400m mJA den 5. Rang in tollen 50,37sec und Greta Ontrup, Nina Jörden, Jamil Stermer sowie Kerstin Hlinski lieferten in ihren Einzelrennen neue Bestleistungen ab.

Bei den zeitgleich in Calle stattfindenden Westfälischen und Westdeutschen Berglaufmeisterschaften brachten die RLC-Senioren gleich mehrere Titel und Vizemeister mit nach Hause: Sabine Kruse, W40, belegte den 2. Platz in der Gesamtwertung und wurde in ihrer Altersklasse sowohl Westfalen- als auch Westdeutsche Meisterin. Thomas Vogl, M50, holte die Westfalenmeisterschaft im Einzel nach Recklinghausen sowie den Vizetitel mit seinen Mannschaftskollegen Antonio Cangi und Rüdiger Kruse. Ein dritter Platz bei der Westdeutschen Wertung im Einzel sowie ein zweiter Rang mit der Mannschaft sprangen ebenfalls noch heraus.

Herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten Athletinnen, Athleten und Trainer!
(Foto: 4x100m Staffelwechsel von Cedric Hüsken auf Moritz Heitkamp)