hoch
runter

28. Juni 2021


ENDLICH: DER ERSTE HEIM-WETTKAMPF DER SAISON 2021 / PRIMA LEISTUNGEN DER JüNGSTEN

In Form eines Kinderleichtathletik-Wettkampfes am 26.06.2021 konnte der RLC leichtathletik-begeisterten Kinder zwischen 6 und 11 Jahren erstmals in 2021 wieder eine Sportaktion anbieten.
130 Kinder (dazu 250 Begleiter ) durften sich bei Mannschaftswettkämpfen U8, U10 und U12 beweisen und zum krönenden Abschluss mit je einer Urkunde nach Hause gehen.


Coronagerecht ginden die einzelnen Mannschaften streng von einander getrennt in den Disziplinen:
30m-Sprint bzw. 40m-Sprint, Hoch-Weit-Sprung, Minivortex-Wurf und Hindernis-Sprint-Pendelstaffel ( U8 , U10 ) an den Start, während die U12, also Kinder, die in diesem Jahr 10 oder 11 Jahre alt werden, sich im anspruchsvollen 50m-Hürdenlauf, Weitsprung, Schlagball-Wurf und einer 6 x 50m-Staffel messen durften.
Insgesamt 12 Mannschaften aus Wuppertal, Haan, Solingen und Recklinghausen gingen mit Feuereifer ans Werk und hatten außerdem noch den Wettergott auf ihrer Seite.

Für den RLC sprangen dabei heraus: ein 1.Platz, ein 2. Platz, zwei 3. Plätze, je ein 4. und ein 5. Platz, eine tolle Ausbeute für die Kids, die teilweise erst seit 4 Wochen wieder aktiv sein durften.
Für die Kids der U10 gab es neben der Mannschaftswertung auch noch eine Einzel-Dreikampf-Wertung. Hier sprangen für Noah Scharf ( 5. Pl ), Inga Ribbrock ( 1. ), Maja Rother ( 3. ) und Nora Lübeck ( 6. ) noch richtig gute Bewertungen heraus. Aber auch alle anderen Mannschaftsmitglieder
konnten durch wirklich gute Leistungen überzeugen.
Zum Abschluss des Wettkampftages waren die U12-Kids an der Reihe. Der RLC belegte hier den 1. und den 3. Rang in der Mannschaftswertung. In der Dreikampf-Einzelwertung konnten Leo Kortenjahn ( 3. ), Julius Troselj ( 5. ), Linus Kluge ( 6. ) und Veit Leberecht ( 6. ) überzeugen, die von den Mädels aber noch deutlich übertroffen wurden.
Hier siegte Nùria Tornow Lafuente vor Marie Manderla und Leni Nefedev, auf den Plätzen 5 und 6 gefolgt gefolgt von Tessa Ribbrock und Inga Ribbrock.
Aber auch in der Disziplin-Einzelwertung waren die RLClerinnen und RLCler ganz weit vorne.
Über 50m-Hürden waren dies: Linus Kluge, Leo Kortenjahn, Julius Troselj, Jendrik Lafuente und Veit Leberecht, Nùria Tornow Lafuente, Marie Manderla, Leni Nefedev, Tessa Ribbrock und Anna Schäfer.
Im Weitsprung siegte erneut Leo gefolgt von Julius, Veit und Helge Meise, ebenso Nùria, Marie, Leni, Tessa und Anna.
Im Ballwurf gab es dann eine etwas andere Reihenfolge: bei den Mädels siegte Leni Nefedev vor Marie, Nùria, Inga und Tessa Ribbrock, bei den Jungs überzeugten vor allem: Leo vor Helge, Veit, Julius, Linus, Jendrik und Samir.

 

Das alles wäre ohne die engagierte Hilfe der Jugendlichen aus den Trainingsgruppen U16, U18, U20+ und vieler Eltern nicht möglich gewesen. Daher gilt unser herzliches " Danke schön" all den Helfern, die teilweise 10 Stunden ihrer kargen Freizeit geopfert habe, um unseren Kindern einen schönen Wettkampf bereiten zu können!

Foto: die jüngsten RLC-Kids ( 6 bzw. 7 Jahre ) stolzgeschwellt mit ihren Urkunden.

Disziplin-Einzeleregebnisse U12: PDF

Download: Disziplin-Einzelwertung_U12.pdf