hoch
runter

03. März 2019


ARNE WENDLER DEUTSCHER MEISTER - SENIOREN SAHNEN AB

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 01. - 03.03.2019 in Halle /Saale haben die RLC-Senioren mal so richtig abgesahnt: ein Titel, zwei Vizemeister, eine Bronzemedaille, ein vierter, zwei sechste, in siebter und ein neunter Platz sind die „Beute“ der Trainingsgruppen von Bianca Broda und Thomas Vogl.


Arne Wendler (M45) wurde Deutscher Seniorenmeister über 400m in 54,56sec = neue Bestleistung, erkämpfte sich über 800m in einem taktisch schwierigen Rennen mit viel Gerangel den 2. Platz in 2:14,18min und setzte zum guten Schluss einen 4. Platz über 200m in 25,49sec drauf!
Neuzugang Svenja Prang (W35) errang gleich bei ihrem ersten Start für den RLC die Bronzemedaille über 800m in 2:30,38min und wurde Vizemeisterin über 400m in neuer persönlicher Bestleistung von 64,72min.
Mark Peters (M45), steuerte zum Gesamterfolg der Recklinghäuser zwei 6. Plätze hinzu: über 800m  in 2:17,34min im selben schwieriggestalteten Rennen wie Arne Wendler und über 3000m in 9:53,78min.
Jürgen Neuhausen (M55), der älteste RLC-Starter auf der für ihn ungewohnt kurzen 3000m-Strecke, erlief sich in 10:38,57min den 7. Platz.
Auch „Jungsenior“ Tobias Frechen (M35), lief ein Top-Rennen über die 400m-Strecke in 57,00sec,
knapp über der eigenen Bestleistung aus der Freiluftsaison.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen RLC-Senioren und ihre Trainer Bianca Broda und Thomas Vogl.

Foto: privat: Siegerehrung M45 400m: Arne Wendler freut sich wie ein Schneekönig über den Titel.