hoch
runter

16. September 2018


VIELE GUTE PLATZIERUNGEN AM 2. MEHRKAMPFTAG

Auch am 2. Tag der Kreismehrkampfmeisterschaften stellten viele Aktive des RLC ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis: in der AK M10 Vierkampf siegten Leo Schwakenberg vor Lasse Buschmeier und Robin Fischer, im Dreikampf tauschten Leo und Lasse die Plätze, so dass beide mit  Kreisbestenmedaillen nach Hause gehen durften. Lotte Bröker (W11) siegte sowohl im Drei- als auch im Vierkampf.

 

 

Bei den Mannschaftsehrungen belegten sowohl die WKU12 als auch die MKU12 im Drei- und im Vierkampf jeweils den 2. Platz. Hier erhielten: Lotte Bröker, Louisa Sürgit, Emilia Eggert, Alexa Groll, Fabienne Manderla und Emma Pawlak sowie Leo Schwakenberg, Lasse Buschmeier, Robin Fischer, Jannis Seifer, Michel Gellert und Julian Wiemers ihre Urkunden.

In der MJU14 siegten die RLCler sowohl im Drei- als auch im Vierkampf. Hier brillierten: Ilja Leibnitz, Fabian Straberg, Hendrik Dierkes, Hardy Opitz und Georgi Markov im Drei- und  Vierkampf.
Siegreich beendete auch Linda Beerhorst, W13, ihren Vierkampf: sie siegte mit 46 Punkten Vorsprung vor Melanie Owczarski von der SG Suderwich. Sowohl im Drei- als auch im Vierkampf holten die U14-RLC-Mädels jeweils 2. Plätze. Im Einsatz waren hier: neben Linda Beerhorst, Daya Wellhöner, Alina Hodzic, Carolin Lubrich und Luisa Knorr.

Nach ihren Sieg im Vierkampf setzte Edda Koch, W14, noch einen Sieg im Siebenkampf mit 3292 Punkten obendrauf.

Weitere Urkunden gingen an: Charlotte Möllenbeck (W10 im Vierkampf), Emma Pawlak (W10 im Dreikampf), Emilia Eggert (W11 im Vierkampf), Jannis Seifer (M10 im Vierkampf), Michel Gellert (M11 im Drei- und Vierkampf), Daya Wellhöner (W12 im Drei- und Vierkampf), Linda Beerhorst (W13 im Dreikampf), Ilja Leibnitz, Fabian Straberg und Hardy Opitz (alle M12 im Drei- bzw. Vierkampf), Annika Baschek (W14 im Vier- und Siebenkampf) sowie Georgi Markov und Henrdik Dierkes (M13 im Drei- und Vierkampf).

Foto: Lasse Buschmeier (M10) als Bester des Kreises Recklinghausen im Dreikampf