Landessportbund Nordrhein-Westfalen
"
hoch
runter

12. Juni 2022


JENDRIK TORNOW-LAFUENTE-FESTSPIELE IN SYTHEN

Bei gößtenteils sonnig-warmen Leichtathletik-Wetter fanden nach 2 Jahren endlich wieder Kreiseinzelmeisterschaften U12/U14 sowie Bestenkämpfe der U10 in Haltern-Sythen statt.
Im Trikot des RLC traten 22 Kids an, die 15 Titel einheimsten und weitere 50 Urkunden mit nach Recklinghausen bringen konnten.


Dabei gelang Jendrik Tornow-Lafuente, M9, das Kunststück, in 4 Wettbewerben 4  mal zu siegen! Jendrik gewann den 50m-Lauf in 8,55sec, im Weitsprung mit 3,84m, über 800m in 2:52,20min sowie in der Altersklasse M10 auch noch den Hochsprung mit 1,23m. Überflüssig zu erklären, dass alles Leistungen neue persönliche Bestleistungen darstellen.

Doppelsiege sprangen auch für seine Schwester Nùria Tornow Lafuente ( über 800m in 2:49,60min und über 60mHürden in 12,29sec ) heraus, ebenfalls für Joris Preckel (M11, Weitsprung mit 4,00m und mit dem Schlagball 34,00m ), Lucia Meier (W11, 50m in 7,67sec und 800m in 2:34,08min = beides starke persönliche Bestleistungen ) sowie Mathilda Sürgit ( W10, Hochsprung mit 1,00m, und 800m in 2:54,82min ). Die weiteren neuen Titelträger sind: Len Wickert, M13, Leni Nefedev, W12 und Maja Rother, W10. Alle siegten im Ballwurf bzw. mit dem Schlagball mit sehr guten 37m (Len), 33,50, (Leni) und überragenden 38m bei Maja.
Aber auch für Linda Kusnierek, Charlotte Doil, Helia Meier, Noah Turner, Max Esther, Julius Trosel, Anna Schäfer, Tessa Ribbrock, Lotte Schlott, Helge Meise, Leo Kortenjahn, Anton Busert, Felix Banaszak und Adam Bieker sprangen z.T. richtig gute persönliche Bestleistungen heraus.

Fazit: für Leichtathletik-Kids und ihre betreuenden TrainerInnen und Trainer ( Christina Sip, Dorothee Böhme, Carsten Praßni, Jana Wessinghage, Fabienne Manderla und Barbara Ziesmer-Praßni ) ein richtig erfolgreiches Wochenende.

Foto: Siegerehrung für Lucia Meier, W11, nach ihrem Sieg über 50m, die Urku